Naturpfad

Der Gugelhupfstein

Dieser Stein passt mit seinem Aussehen nicht so richtig zu den bekannten Felsen in dieser Gegend. Seine zahlreichen Windungen und Kurven machen ihn zu einem echten „Exoten“. Der Rest der Felsengruppe hat eine beachtliche Größe und lädt zum Klettern ein und das Wasser im vorbeifließenden Bach ist kristallklar.

8 thoughts on “Der Gugelhupfstein

  1. Babs

    Schöne Bilder, und der kristallklare Bach lädt zum eintauchen ein bei diesen Temperaturen! Das sind wirklich ungewohnte Felsformationen. einen schönen Tag dir!

    1. Gerhard Post author

      In den nächsten Tagen werde ich weiter den Spuren der Felsformationen folgen in der Hoffnung auf weniger heißem Wetter und kühlen, klaren Bächen.
      Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Tag an einem kühlen Platz
      LG Gerhard

    1. Gerhard Post author

      Das war ein Kobra, konnte sie grad noch rechtzeitig mit dem passenden Zauberspruch in einen Fels verwandeln.

  2. Monika

    Wow, der ist echt gigantisch! Und hat seinen Namen nicht zu Unrecht!
    Oooh, gut, daß du die Kobra gebannt hast, hihihi!
    Die Distel ist wirklich eine Schönheit, und der kristallklare Bach wäre jetzt hier sehr willkommen bei der derzeitigen Hitzewelle!
    Liebe Grüße
    Monika.

  3. Syntaxia

    Wunderbar! So viele schöne Strukturen kann man „einfangen“. Da sind sicher viele Geschichten drin und man kann mit der Kamera viel Zeit dort verbringen! Allerfeinst!

    …grüßt Syntaxia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: