Naturpfad

Gedenkstein Graf Josef Thurn Valsassina

Bei den Naturdenkmälern findet man auch gelegentlich Gedenktafeln. 
Zu Beginn der Industrialisierung wurden riesige Waldgebiete für die Energiegewinnung verheizt, bis zum völligen Kahlschlag, dann ging es in das nächste Gebiet. 
Einige wenige der damaligen Großgrundbesitzer hatten bereits den ökologischen Weitblick und erklärten Waldstücke zu Naturschutzgebieten, die Niemand mehr betreten durfte. In Tschechien gibt es bis heute einige davon, die man nur mit einer besonderen Erlaubnis und unter Begleitung betreten darf. 
Dieser Graf Josef Thurn Valsassina dürfte ebenfalls ein Naturliebhaber gewesen sein.
Dieser Gedenkstein befindet sich dicht bei den Restlingen (Steinbach), direkt am Weg. Wenn man weiß, wo er ist, dann ist er auch leicht zu finden. Einen Wegweiser dorthin habe ich allerdings nicht gefunden.

2 thoughts on “Gedenkstein Graf Josef Thurn Valsassina

  1. babs

    Hallo Gerhard du bist ja voll dabei mit den Steinen. Superbilder. Ich hab’s gerade mit den Störchen, die halten nicht so still wie die Felsen und es ist gar nicht so leicht sie im Flug einzufangen! Grüße Babs

    1. Gerhard Post author

      Störche sind auch sehr interessant, hab leider kein Teleobjektiv um da gute Bilder zu machen. Es erfordert auch wesentlich mehr Geduld, bei den Steinen ist es umgekehrt, die sind geduldiger als ich.
      Hab vor drei Jahren auch mal versucht Störche fotografisch einzufangen, eines ist wohl recht gut geworden: https://naturpfad.at/adebar-startet
      LG Gerhard

Schreibe einen Kommentar zu Gerhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: