blog banner

Pyramidenfuge und Pyramidenloch

Hoch im Norden Niederösterreichs, an der äußersten Spitze des Gmünder Bezirkes liegt Kautzen. Hier im tschechischen Grenzgebiet findet man die Pyramidenfuge und das Pyramidenloch. Mit dem Aussehen einer Pyramide haben diese jedoch nichts zu tun, sondern haben ihren Namen wohl eher wegen eines steinernen Obelisken, der Pyramide genannt wird und 1825 zu Ehren der Familie des Generals Philipp Ferdinand von Grünne errichtet wurde, der ein bedeutender Feldherr zu Zeiten Kaiser Franz II. war.

Der Weg ist sehr gut beschildert und führt noch an anderen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


10 Jul, 2019

Restlinge

2 Jun, 2017

Bläuling


%d Bloggern gefällt das: