Naturpfad

Fahrt nach Galeshwor (गलेश्वोर)

Die gesamte Strecke von Pokhara bis Galeshwor dauerte für die 83 Km über fünf Stunden. Die anfänglich schlechte Fahrbahn wurde immer schlimmer, bis schließlich keine mehr da war. Es ist faszinierend, wie der Straßenverkehr funktioniert. Den Schlaglöchern ausweichend schlingern die Fahrzeuge entlang der Piste, immer Rücksicht nehmend auf die anderen Verkehrsteilnehmer. Wenn es mal etwas dichter zum Abgrund hin ging, war nur zu hoffen, dass der Fahrer nicht im Streit mit seiner Frau das Haus verlassen hat und gerne wieder zurück wollte.


The entire distance from Pokhara to Galeshwor lasted for the 83 km over five hours. The initially bad road was getting worse, until finally there was no one left. It’s fascinating how traffic works. Dodging the potholes, the vehicles drives along the track, always taking care of the other road users. If it was a little closer to the abyss, it was to be hoped that the driver did not leave the house in troubble with his wife and wanted to go back.



4 thoughts on “Fahrt nach Galeshwor (गलेश्वोर)

  1. Chris

    Super.
    „Streit mit seiner Frau“… hehe.
    In der Karibik hatten wir unseren Fahrer gefragt ob er nicht ein Liedchen trällern könnte.
    Er meinte nur:“ Immer wenn ich singe, dann kommt ein Hurrikan“ …

  2. african queen

    das sieht verkehrsmäßig aus wie in Afrika, nur dort nimmt keiner Rücksicht, da musst du auch auf einen guten FAhrer achten, mit einem
    einigermaßen ordentliche Fahrzeug.. Eine andere Mentalität. Was für ein Abenteuer….

    1. gerhard Post author

      Mit den Fahrern hatte ich da keine Probleme, nur wenn ich an die Taxis denke, war ich jedes mal froh, wenn es am Ziel angekommen ist. Eine Rückfahrt hätte ich denen nicht mehr zugetraut.
      Liebe Grüße Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: