Naturpfad

In der Wachau

Die Wachau hat sehr anspruchsvolle Wanderwege, einer davon ist der Weg zum Seekopf und der Hirschwand. Zuerst geht es den Meurersteig sehr steil auf engen Pfaden hinauf bis zum Seekopf. Die Seekopfwarte war leider wegen starker Verwitterung abgebaut, für die Neue ist bereits das Fundament gelegt. So war natürlich nichts mit dem so gepriesenen Ausblick. Da der höchste Punkt des Weges erreicht war, ging es nun erfreulicherweise fast nur noch bergab, wenn auch teilweise sehr steil. Beeindruckende Felsformationen, alte Bäume und teilweise grandiose Ausblicke auf die Donau machen diesen Weg unvergesslich.


The „Wachau“ has very ambitious hiking trails, one of which is the trail to the Seekopf and the Hirschwand. First, the „Meurersteig“ climbs very steeply on narrow paths up to the „Seekopf“. Unfortunately, the „Seekopfwarte“ was dismantled due to severe weathering and the foundations for the new one have already been laid. So of course there was nothing to do with the so praised view. Since the highest point of the path had been reached, the path now fortunately went almost only downhill, even if it was very steep in parts. Impressive rock formations, old trees and partly grandiose views of the Danube make this path unforgettable.



7 thoughts on “In der Wachau

  1. Monika

    Die Ausblicke auf die Donau sind wirklich grandios! Natur ist doch immer am schönsten, wenn sie so ursprünglich ist, schade wegen der Seekopfwarte, das wäre bestimmt ein herrlicher Ausblick gewesen.
    Die alten Bäume finde ich besonders schön!
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenteilungstag wünsche ich dir,
    Monika.

    1. gerhard Post author

      Das mit er Seekopfwarte finde ich gar nicht so schlimm, die Alte soll schon sehr mosch gewesen sein. Da freue ich mich dann auf die Neue.
      Liebe Grüße
      Gerhard

    1. gerhard Post author

      Vielen Dank, dass Dir der Blog gefällt und ich freue mich über Jeden, der hier öfter vorbeischaut.
      Liebe Grüße
      Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: