blog banner

Das Höllentor

Zwischen Heinrichs und Pyhrabruck, mitten im Wald findet man das Höllentor. Ein paar scheinbar unspektakuläre Steine liegen dort herum, der recht dunkle Wald und das Licht kurz vor Sonnenuntergang machten das jedoch zu einem sehr interessanten Besuch. Die geschichte zum Höllentor Als der Wald oberhalb dieser Steingruppe noch klein war, unterhalb, aber schon eine beträchtliche […]

weiter lesen

Die Fleischbank am Mandelstein

Diese Bezeichnung für eine Felsformation wirkt recht erschreckend. Bei diesem Naturdenkmal in der näheren Region um den Mandelstein findet man eine Felsformation, die viele Geschichten im Kopf entstehen lassen kann. Es gibt da auch eine Geschichte über diesen Felsen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Am Südhang des Mandelsteines liegen im Walde, links von der […]

weiter lesen

Der Kriechgang

In der Gegend rund um den Mandelstein gibt es viele wunderschöne Felsformationen. Einer davon wird der Kriechgang genannt. Ich weiß zwar nicht, wo man da (durch)kriechen kann, aber wer weiß, wie das zur Zeit der Namensgebung dort ausgesehen hat. Das Steingebilde ist vom Weg aus nicht zu sehen und es gibt auch keinen Wegweiser dorthin. […]

weiter lesen

Der Mandelstein

Der Mandelstein (Seehöhe 874 m). Zum wahren Juwel entwickelte sich der Mandlstein in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg in unserer Gemeinde. Immer mehr Wanderer, Urlauber und vor allem Heimatvertriebene verweilen gerne auf dem granitenen Greuzberg. Seinen Namen erhielt der Berg von den volkstümlich als mandelförmig bezeichneten erratischen Granitblöcken, welche übereinander und nebeneinander geschichtet den […]

weiter lesen

Elefanten im Waldviertel?

Elefantenherde Ja es gibt sie wirklich. Dabei handelt es sich allerdings nicht um die indischen oder afrikanischen Riesen, sondern um eine Felsformation, die man Elefantenherde nennt. Sie liegt in der Nähe von Litschau auf der Strecke nach Schlag, direkt an der Straße. Bei einigen Exemplaren fällt der Vergleich zu den Dickhäutern nicht schwer, bei den […]

weiter lesen

Pyramidenstall

Ein paar hundert Meter von er Pyramide mit der Pyramidenfuge und dem Pyramidenloch entfernt liegt dann der Pyramidenstall. Einen Stall kann ich selbst unter Einbeziehung aller Phantasie nicht erkennen. Auch wenn sich dieses Steingebilde direkt am Weg befindet, ist es nicht so leicht es zu entdecken. Einen Wegweiser gibt es nicht und der Zugang führt […]

weiter lesen

Pyramidenfuge und Pyramidenloch

Hoch im Norden Niederösterreichs, an der äußersten Spitze des Gmünder Bezirkes liegt Kautzen. Hier im tschechischen Grenzgebiet findet man die Pyramidenfuge und das Pyramidenloch. Mit dem Aussehen einer Pyramide haben diese jedoch nichts zu tun, sondern haben ihren Namen wohl eher wegen eines steinernen Obelisken, der Pyramide genannt wird und 1825 zu Ehren der Familie […]

weiter lesen